Was sind arme Seelen?

Arme Seelen sind Verstorbene, die aus irgendeinem Grund (noch) nicht ins Jenseits gelangen konnten. Sie befinden sich zwischen dem Diesseits und dem Jenseits.


Es gibt verschiedene Arten von armen Seelen:
  • Einige arme Seelen können noch nicht gehen, weil sie zu Lebzeiten noch etwas ganz Wichtiges zu erledigen gehabt hätten. Sie versuchen nun als arme Seelen das Versäumte nachzuholen.
  • Andere arme Seelen können nicht gehen, weil sie noch Lebende beschützen müssen.
  • Wieder andere arme Seelen haben etwas Böses gemacht und müssen dafür im Fegefeuer büssen und einige müssen «wandeln».
  • Dann gibt es auch die schamroten armen Seelen. Das sind Hingerichtete, die vor ihrem Tod reuig gebeichtet haben und deren Überreste in geweihter Erde begraben wurden, zum Beispiel im ehemaligen Friedhof mit Beinhaus bei der Sentikirche in Luzern.

Alle armen Seelen haben gemeinsam, dass Sie den Lebenden etwas Gutes tun wollen, damit Sie endlich gehen und ihre letzte Ruhe finden können.


Arme Seelen offenbaren sich den Lebenden auf mannigfaltige Weise:
  • Kürzlich verstorbene erscheinen den Lebenden im Traum, um ihnen noch etwas Wichtiges mitzuteilen.
  • Es gibt Leute die sagen, man kann arme Seelen spüren, z.Bsp. an Hinrichtungsstätten und Massengräbern.  
  • Einige arme Seelen stehen nur in Kontakt mit ihren eigenen Leuten. Aussenstehende kriegen davon nichts mit.
  • Andere müssen «wandeln», d.h. als Gespenster an den Orten und Zeiten auftauchen, wo sie Böses gemacht haben. 

Für die meisten Menschen sind "arme Seeelen" übersinnlicher Blödsinn. Sie verwehren sich der Idee, darüber nachzudenken.

Man beachte, dass ein ganz böser Mensch, nicht eine arme Seele werden kann. Ganz böse Menschen kommen direkt in die Hölle, von wo aus Sie sich den Lebenden allenfalls als Dämonen offenbaren.

Eine arme Seele ist eine reuige Seele. Der Volksglaube sagt, dass man diese um Hilfe anrufen darf. Anders verhält es sich mit den Dämonen, diese sind und bleiben für alle Zeit böse. Weh dem, der sie ruft!


Siehe auch: Die Armen Seelen Bittschrift einer armen Magd im Senti-Beinhüsli und Tote Mütter besuchen ihre Kinder.